SeneCura Sozialzentrum Pölfing-Brunn

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Mag. Katrin Gastgeb
SeneCura Kliniken- und HeimebetriebsgmbH
Lassallestraße 7a / Unit 4 / Top 8
1020 Wien
Tel: +43 1 585 61 59-27
Fax: +43 1 585 61 59-19
e-mail: k.gastgeb@remove-this.senecura.at

 
05.03.2018

Musik-Vergnügen im SeneCura Sozialzentrum Pölfing-Brunn

Heiterer Nachmittag beim gemeinsamen Singen und Tanzen zu Live-Musik

Im SeneCura Sozialzentrum Pölfing-Brunn erwartet die Bewohnerinnen und Bewohner einmal im Monat ein ganz besonderer Besuch: Christian Gruber, Frontgeiger der Schlager-Pop-Band „Aufgeiger“, kommt im SeneCura Sozialzentrum Pölfing-Brunn vorbei, um gemeinsam mit seinem Großvater Franz Gruber zu musizieren. Das generationenübergreifende Duo sorgt für ausgelassene Stimmung und unvergessliche Stunden.

 

Nicht nur Senior Franz Gruber hat ein Lächeln im Gesicht, wenn sein Enkelsohn einmal im Monat im SeneCura Sozialzentrum Pölfing-Brunn das erste Lied anstimmt. Mit der Ziehharmonika und jeder Menge guter Laune im Gepäck bereitet der Vollblutmusiker gemeinsam mit seinem Großvater den Bewohnerinnen und Bewohnern unterhaltsame Stunden. Auch vergangene Woche begleitete Franz Gruber sein Enkerl Christian, der mit der steirischen Musikgruppe „Aufgeiger“ schon zahlreiche große Auftritte hatte, musikalisch auf der Klarinette und die Bewohnerinnen und Bewohner klatschten und schunkelten eifrig mit. Dass die musikalischen Gene in der Familie liegen wird schnell klar. Die volkstümliche Musik kam bei allen gut an, auch das Bewohner-Ehepaar Melchers, das erst 2016 von Köln in die Steiermark gezogen ist, hatte sichtlich Freude an der traditionell-steirischen Musik. Bewohnerin Christina Theußl hatte eine besondere Idee: Sie äußerte den Vorschlag, noch einmal das traditionelle Faschingsgebäck, Krapfen mit Marillenmarmelade, aufzutischen. Dieser Wunsch wurde ihr prompt erfüllt: „Die Faschingszeit ist zwar leider schon vorbei, trotzdem habe ich mir noch einmal Krapfen gewünscht. So machen wir eine kleine Pause in der Fastenzeit und genießen heute die köstliche Mehlspeise, die perfekt zur fröhlichen Stimmung passt“, freute sich Christina Theußl.

 

„Aufgegeigt“ und das Tanzbein geschwungen

Nicht lange dauerte es, bis die ersten Bewohner/innen die Mitarbeiter/innen zu einem Tanz aufforderten und gemeinsam schrittsicher und rhythmisch tanzten. In den kurzen Verschnaufpausen – Singen und Tanzen ist schließlich anstrengend – wurde gemeinsam gejausnet, frischer Saft getrunken und herzlich gelacht. Nach der Krapfen-Stärkung wurden sofort die nächsten Lieder angestimmt und textsicher mitgesungen. Der steirischen Tradition entsprechend wurde auch gemeinsam gejodelt. Robert Feiertag, Leiter des SeneCura Sozialzentrum Pölfing-Brunn, zeigte sich beeindruckt von der Tanz- und Singfreudigkeit der Bewohner/innen: „Es ist immer schön für unsere Bewohner/innen, wenn die Familie zu Besuch kommt. Im Falle der Familie Gruber freut sich nicht nur unser regelmäßiger Gast Franz Gruber, sondern das gesamte Sozialzentrum. Die positive Stimmung, die durch die Live-Musik verbreitet wird, hält lange an“.

 

Fotos:

Bildtext:
Auf Wunsch von Bewohnerin Christine Theußl gab es in der Fastenzeit noch einmal Krapfen für alle.

» Hochaufgelöstes Bild downloaden

Bildtext:
Bewohner-Ehepaar Edith und Peter Melchers aus Köln genoss die steirische Musik.

» Hochaufgelöstes Bild downloaden

Bildtext:
„Aufgeiger“ Christian Gruber sorgte für ausgelassene Stimmung.

» Hochaufgelöstes Bild downloaden